SV Roland Belgern e.V.
- Handball -

Spielberichte

Aktuelle Spielberichte:

Spielbericht vom 11.03.2019
 

Wichtiger Auswärtssieg bringt 3.Tabellenplatz(Autor: SG)

BSG CHEMIE LEIPZIG - SV ROLAND BELGERN I 19 : 28 (9:11)

Die erste Vertretung des SV Roland musste am Sonntagvormittag bei der BSG Chemie antreten und war durch den knappen Hinspielsieg (30:29) gewarnt. Mit einer starken mannschaftlichen Gesamtleistung und einer deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit gelang in Leipzig jedoch ein beachtlicher Erfolg. Grundlage waren ein starker N.Illmer im Tor und eine sehr stabile, sichere Deckungsarbeit, welche von R.Müller und C.Klengler sehr gut organisiert wurde.
Zudem trafen C.Richter (1.HZ) und Tho.Haase (2.HZ) aus fast allen Positionen, waren kaum zu stellen.
Das Spiel begann zerfahren, die Gäste aus Belgern führten nach acht Minuten mit 4:0, aber nach den vorhandenen Chancen hätte es 8:0 oder 9:0 stehen müssen. So kamen kurzzeitig die Gastgeber ins Spiel, verkürzten bis zur 10.Minute auf 2:4. Danach konzentrierten sich die Rolandstädter vor allem im Abwehrbereich und holten bis zur 18.Minute eine 8:3 Führung heraus. Bis dahin hatte C.Richter schon vier Mal eingenetzt, war selten zu halten. Doch dieser Vorsprung gab noch nicht die endgültige Sicherheit. Die Hausherren kamen nach einer Auszeit zurück, holten mehr und mehr auf (22.min – 6:9). Bis zur Pause blieb es bei dem knappen Spielstand, da die Chemiker meist über den Kreisspieler Tore erzielen konnten. Der 11:9 Pausenstand war beileibe kein Ruhepolster.
Nach dem Wechsel kamen die Leipziger zunächst auf 11:12 heran und die Partie schien zu kippen. Doch N.Illmer hielt in den nächsten Minuten zwei Siebenmeter und Tho.Haase traf endlich. Nach 38 Minuten stand es 15.11 für Belgern und damit wurde den Gastgebern der Zahn gezogen. Drei Minuten später hieß es 17:12, bis zur 50.Minute vergrößerten die Richter, Haase und Co. den Vorsprung auf 24:15. Dieses Mal gab es keinen Leistungsabfall wie im Hinspiel. Die Belgeraner blieben konzentriert, zeigten keine wesentlichen Schwächen mehr. Die Chemiker ergaben sich nun auch ihrem Schicksal, hatten zunehmend konditionelle Probleme. Am Ende stand ein verdienter 28:19 Sieg für den SV Roland.

Belgern spielte mit:
Toir: N.Illmer
Feld: C.Klengler (2), Tho.Haase (7), Thi.Haase (1), T.Brode (1), P.Rosner (2), R.Müller,
C.Richter (9), A.Vogel (3/1), M.Eichler (2/2), O.Tondok (1)


alle anzeigen


Verwandte Themen: